2 Finanzdienstleister verschmolzen.
16 Teilprojekte erfolgreich abgeschlossen.
Neue Marktchancen eröffnet.

PROCESS DEFINES SOLUTIONS. BGK.
 
 

2 Finanzdienstleister verschmolzen.
16 Teilprojekte erfolgreich abgeschlossen.
Neue Marktchancen eröffnet.

1

Company.

 
 

Wir sind der inhabergeführte Partner für Business Innovation und Transformation (BITP*). Neben der Management- und IT-Beratung bieten wir auch Systemrealisierung und -integration, den Betrieb von IT-Systemen (Outsourcing) sowie den Betrieb von Geschäftsprozessen (BPO) an.

 
 

* entsprechend der Definition von Lünendonk

Philosophie.

 
 

Als Ihr bodenständiger, unkomplizierter Partner, führen wir Sie fortschrittlich und kompetent zum Erfolg. Bei uns kommt erst der Mensch und dann die Lösung. Deshalb beraten wir mit persönlicher Empathie und sorgen so für ganzheitliche Effizienz. Dabei folgt unser gesamtes Handeln der Maxime, dass ein tiefes Prozessverständnis zu erfolgreichen Lösungen führt.

PROCESS DEFINES SOLUTIONS.

Historie.

 
 

1992:

 

Gründung der „Hartmut Gasser Organisationsberatung“. Die Dresdner Bauspar AG wird erster Kunde.

 

1993 - 1995:

 

Weitere Kunden aus dem Sparkassen- und Bausparkassenumfeld.

 

1996:

 

Hartmut Gasser, Klaus Böhnke und Friedbert Steiß schließen sich zusammen. Aus der „Hartmut Gasser Organisationsberatung“ wird die Böhnke, Gasser, Steiß und Partner (BGS).

 

1996 - 1999:

 

Unternehmen und Kundenstamm wachsen kontinuierlich. Erfolgreicher Abschluss der ersten beiden großen Migrationsprojekte. Umfangreiche Projekte in der Prozessoptimierung durchgeführt. Kunden in ihren Jahrtausendwechselprojekten unterstützt.

 

2000:

 

Friedbert Steiß scheidet aus. Edgar Knußmann kommt hinzu. Aus BGS wird BGK. Das Geschäftsfeld Prozessmanagement mit der BGK-Toolbox entsteht.

 

2001 - 2006:

 

Erfolgreiches Management weiterer großer Projekte von IT-Migration nach Fusionen. Erste Projekte in der EU außerhalb Deutschlands. Kunden werden in ihren Euro-Projekten unterstützt. Erstmals namhafte Versicherungen und VR-Banken dazugewonnen.

 

2007:

 

Edgar Knußmann scheidet aus. Klaus Böhnke und Hartmut Gasser führen BGK als alleinige Inhaber.

 

2009:

 

Ralf Mund wird in die Geschäftsführung berufen.

 

2010:

 

Dr. Joachim Degel tritt in die Geschäftsleitung ein. Das Leistungsportfolio der BGK wird um Solutions und FinTech erweitert. BGK wird zum BITP-Unternehmen. Die Aktivitäten in der EU außerhalb Deutschlands nehmen einen immer größeren Umfang ein. Der 50. Kunde setzt die BGK-Toolbox ein.

 

2012:

 

20 Jahre BGK. 410 erfolgreiche Projekte. Über 60 europäische Finanzdienstleister als Kunden.

 

2013:

 

Dr. Joachim Degel tritt die Nachfolge von Klaus Böhnke an. Klaus Böhnke bleibt dem Unternehmen fest verbunden. Er wird seine umfassende Expertise weiterhin in die strategischen Beratungsprojekte der BGK einbringen.

 

2014:

 

BGK beendet erfolgreich ihr 10. großes Migrationsprojekt in time, in budget und in scope. Best Process Award der Frankfurt School of Finance für die ungarische Bausparkasse Fundamenta Lakáskassza. Ausgezeichnet wird eine von BGK entwickelte, Tablet-basierte Beratungs- und Antragslösung.

 

2015:

 

BGK standardisiert und bündelt ihre modularen vertriebsunterstützenden Lösungen in der BGK-Sales Suite.
Mit der Komponente BGK-Omnichanell realisiert BGK die sichere webbasierte Kommunikation zwischen Kunden und Beratern für die gesamte österreichische Sparkassenorganisation.

 

2016:

 

Best Process Award der Frankfurt School of Finance für die Bausparkasse Wüstenrot. Ausgezeichnet wird ein Prozess zur vollautomatischen Bewilligung und Auszahlung von Blankodarlehen. Dieser basiert auf der BGK-Sales Suite Komponente BGK-Robotic. Damit gewinnt zum zweiten Mal in Folge eine von BGK entwickelte Lösung zur Prozessautomatisierung diese renommierte Auszeichnung.