Das Ende eines Statussymbols: Die Digitalkamera

22.09.2016

Eine aktuelle Statistik von Statista zeigt sehr anschaulich, wie eine schleichende Disruption das Ende der Digitalkamera verursacht und innerhalb von wenigen Jahren eine komplette Branche auf den Kopf stellt.

Statistik über Verkaufszahlen von Digitalkameras und Smartphones

Rund um die Jahrtausendwende war ein Käufer einer Digitalkamera in seinem Bekanntenkreis König. Im Gegensatz zu analog fotografierenden Kameras sind Digitalkameras schnell, zuverlässig, platzsparend und gerade für Vielfotografierer sehr preisgünstig. Für die Kamerahersteller, die schon sehr frühzeitig auf die Digitaltechnik setzten, brachen zunächst wundervolle Zeiten an.

Was davon übrig geblieben ist, lässt eine Grafik von Statista erahnen. Im für Unterhaltungselektronik wichtigen vierten Quartal 2015 überragte der Verkauf von Smartphones die Zahl der verkauften Digitalkameras fast um das Achtfache. Da praktisch alle Smartphones auch mit Kameras ausgestattet sind, ist die zweite Grafik besonders interessant. Der Löwenanteil der im Alltag gemachten Fotos entsteht mit Smartphones - die Digitalkamera kommt (in Form von SLR- und einfachen Kameras) nur noch zusammen auf einen Anteil von 4 %.

Obwohl selbst einfache Digitalkameras auch heute noch den meisten Smartphone-Kameras überlegen sind, zieht offenkundig das Argument Qualität und Funktionsreichtum immer weniger, sondern der einfachere Weg, die fotografierten Bilder auch gleich verarbeiten und im Internet teilen und veröffentlichen zu können.

Das teilweise dramatische Nachsehen haben Hersteller von Digitalkameras, die sich nicht schon frühzeitig auch einen Zugang zum Smartphone-Markt gesichert haben. Das führt zu so erstaunlichen Konstellationen wie die Zusammenarbeit des deutschen Kameraherstellers Leica mit dem chinesischen Smartphone-Hersteller Huawei bei der Integration von Kameratechnik in ein Smartphone.

Twitter aktivieren
Google+ aktivieren
 
 
 

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

0 Kommentare