Ausblick auf den Mobile World Congress 2016 in Barcelona

Dr. Joachim Degel, 15.02.2016

Der Mobile World Congress 2016 (#MWC16) in Barcelona steht vor der Türe und damit die Kombination aus größter Messe und größtem Kongress der Mobilindustrie. Gerechnet wird mit rund 2.000 Ausstellern und 100.000 Besuchern - auch wir von der BGK führen auf dem diesjährigen MWC unsere Management-Exkursion mit einem geführten Messebesuch und einem Besuch von GEMALTO, dem weltweit führenden Produzenten für Chipkarten durch.

Vom 22. bis 25. Februar 2016 öffnen sich die Türen des Mobile World Congress in Barcelona. Was im Jahre 1987 als Verbandstreffen der GSMA begann, hat sich bis heute zum größten Branchentreffen der Mobilbranche entwickelt. Neben den großen Herstellern von Mobiltelefonen finden sich auf dem MWC inzwischen auch viele Hersteller von App-Lösungen, darunter auch viele Startups aus der Fintech-Branche.

In der gewaltigen Fülle des MWC ist es für “ungeübte” Messebesucher mitunter schwer, die für sie interessanten Anbieter zu finden. Wir führen daher auch dieses Jahr unsere Messeführung für Kunden aus der Finanz- und Versicherungsbranche durch. Keine lange Sucherei nach interessanten Dienstleistern und Startups, sondern gezieltes Ansteuern von echten Innovationen. Da unsere Führung zeitlich getaktet ist, sind auch die entsprechenden Aussteller vorbereitet und es ergeben sich keine Wartezeiten.

Selbstverständlich gibt es in unserem geführten Messebesuch wieder ausreichend Freiraum für einen eigenständigen Besuch der Messe und auch zum Netzwerken mit anderen Teilnehmern. Wir haben zwei Highlights im Programm: Den Besuch des Messestands von Gemalto, des weltweit führenden Kartenherstellers, mit einem eigenen Slot und am 24. Februar einen Besuch des Fab Lab in Barcelona. Die Fab-Lab-Bewegung hat sich als weltweites Netzwerk von kleinen Entwicklungslabors etabliert, in denen jeder Interessierte auf einen Bestand an Computerpower und Werkzeugen wie Drehmaschinen oder auch 3D-Drucker zugreifen kann, um eigene, digitale Projekte, Produktentwicklungen und Prototypen zu entwickeln.

Twitter aktivieren
Google+ aktivieren
 
 
 
 
 

© BGK 2021

Kontakt      Datenschutz      Impressum

 

© BGK 2021

Kontakt      

Datenschutz      

Impressum