Neue Version unserer Anwendung BGK-Basis

Ralf Mund, 07.09.2015

Die neue Version (V5.10) unserer Anwendung BGK-Basis zur Erhebung und Analyse von Prozesskennzahlen beinhaltet neben einem modifizierten Design viele neue Funktionalitäten. So kann der Mitarbeiter zum Beispiel durch die Erfassungsmasken der BGK-Basis-E auch mit der Tastatur navigieren. Bisher war dies nur mit der Maus möglich.

Screenshot BGK-Basis-A

In dem Auswertungsbaustein BGK-Basis-A gibt es die meisten Neuerungen. In den Selektionsmasken ist bei den Haupt- und Teilprozessen sowie bei den Qualifizierungsmasken eine Mehrfachauswahl möglich. Ein Bericht mit allen wesentlichen Qualitätskennzeichen je Team, eine Übersicht mit allen nacherfassten Datensätzen sowie innerhalb der ABC-Analyse prozentuale und absolute Matrix-Auswertungen sind weitere Hilfen, um sowohl die Qualitätssicherung, als auch die Auswertungen zu erleichtern.

Mit der neuen Version gibt es neben den Modulen BGK-Basis-C, -E, -S und -A einen neuen Baustein: BGK-Basis-U.

Das U steht für Usability und spiegelt die Grundidee dieser Anwendung wider. Wie ist es um die Benutzer- bzw. Bedienungsfreundlichkeit innerhalb eines Prozesses bestellt? Hierfür werden unter anderem die während der Prozessbearbeitung genutzten Anwendungen mitprotokolliert und können innerhalb der BGK-Basis-A nach Häufigkeit und Nutzungsdauer ausgewertet werden.

Somit haben wir die BGK-Basis zum einen in den bestehenden Modulen weiterentwickelt, um den Plausibilisierungs- und Auswertungsprozess noch stärker zu unterstützen, und zum anderen mit der BGK-Basis-U, um einen weiteren Aspekt der Prozessanalyse ergänzt.

Twitter aktivieren
Google+ aktivieren
 
 
 
 
 

© BGK 2021

Kontakt      Datenschutz      Impressum

 

© BGK 2021

Kontakt      

Datenschutz      

Impressum