4 Strategiemeetings moderiert.
26 Führungskräfte überzeugt.
Dem Wettbewerb gelassen entgegensehen.

PROCESS DEFINES SOLUTIONS. BGK.

14 Großprojekte verantwortlich gesteuert.
1.741 Projektmeetings geleitet.
Offene Kommunikation auch in kritischen Phasen.

PROCESS DEFINES SOLUTIONS. BGK.

2 Finanzdienstleister verschmolzen.
16 Teilprojekte erfolgreich abgeschlossen.
Neue Marktchancen eröffnet.

PROCESS DEFINES SOLUTIONS. BGK.
 
 

4 Strategiemeetings moderiert.
26 Führungskräfte überzeugt.
Dem Wettbewerb gelassen entgegensehen.

1

14 Großprojekte verantwortlich gesteuert.
1.741 Projektmeetings geleitet.
Offene Kommunikation auch in kritischen Phasen.

2

2 Finanzdienstleister verschmolzen.
16 Teilprojekte erfolgreich abgeschlossen.
Neue Marktchancen eröffnet.

3
 
Eine Frage: Was ist eigentlich eine Blockchain?

Eine Frage: Was ist eigentlich eine Blockchain?

Besim Karadeniz, 09.12.2016

Blockchains (englisch für Blockkette ) sind in der Finanzfachwelt in aller Munde und die Basis aller Kryptowährungen. Während Kryptowährungen durch Währungsschwankungen und spektakulären Nachrichten von mehr oder weniger windigen Währungshändlern immer wieder in der Kritik stehen, ist die Technik der Blockchain ein solides Verfahren, das es sogar in mehrere Forschungsprojekte von namhaften Bankhäusern geschafft hat. Blockchaining ist in der Umsetzung eine hochkomplexe Materie, hat aber das Zeug, die Finanzwelt mittelfristig zu revolutionieren. Was aber ist eine Blockchain genau?

Weiter lesen >

Wie Industrie 4.0 die Finanzbranche ändert

Dr. Joachim Degel, 15.11.2016

Kaum eine Wirtschaftsveranstaltung, in der der Begriff “Industrie 4.0” als nächster Evolutionsschritt in der Wirtschaft nicht fällt. Und während selbst die konservativsten Industrieunternehmer von diesem Evolutionsschritt betroffen sind, gibt es erstaunlich viele Dienstleistungsunternehmen, die sich kaum oder überhaupt nicht auf Industrie 4.0 vorbereiten. Dabei ist gerade jetzt Handlungsbedarf, insbesondere auch für die Finanzbranche!

Weiter lesen >

BGK-Videoclip zu Digitalisierung und Automation

Dr. Joachim Degel, 02.11.2016

Für unsere Themenfelder Digitalisierung und Automation haben wir einen neuen Videoclip produzieren lassen, der eine gute und vor allem lockere Einführung in die Materie darstellen soll. Diesen Clip setzen wir in vielen unserer Präsentationen ein und hier haben Sie die Gelegenheit, diesen Clip als einer der ersten anzuschauen!

Weiter lesen >

Präsentation zum Vortrag beim EuBV-Kongress

Dr. Joachim Degel, 28.10.2016

Im Nachgang stellen wir Ihnen an dieser Stelle meinen Vortrag beim EuBV-Kongress zur Verfügung, der letzte Woche in Budapest stattfand. In diesem Vortrag haben wir die Notwendigkeit der Prozessautomation in der Finanzindustrie skizziert und die BGK vorgestellt.

Weiter lesen >

EuBV Kongress “Schöne neue Finanzwelt?” in Budapest

Hartmut Gasser, 17.10.2016

Für Entscheider in der Finanzbranche findet eine hochkarätige Kongressveranstaltung in Budapest in dieser Woche statt. Von Mittwoch bis Donnerstag veranstaltet die Europäische Bausparkassenvereinigung (EuBV) einen Kongress mit vielen interessanten Vorträgen. BGK ist als Sponsor mit dabei und beteiligt sich mit einem Vortrag zur Digitalisierung und Automatisierung an der Diskussion.

Weiter lesen >

Das Ende eines Statussymbols: Die Digitalkamera

Ralf Mund, 22.09.2016

Eine aktuelle Statistik von Statista zeigt sehr anschaulich, wie eine schleichende Disruption das Ende der Digitalkamera verursacht und innerhalb von wenigen Jahren eine komplette Branche auf den Kopf stellt.

Weiter lesen >

Das “Digital Banking Manifesto” des MIT: Das Ende der Banken?

Dr. Joachim Degel, 13.09.2016

Auf ein interessantes Papier, das kürzlich von dem renommierten Massachusetts Institute of Technology im Rahmen einer Serie von Whitepaper zu Finanztechnologien herausgegeben wurde, sei an dieser Stelle verwiesen.

Weiter lesen >

Die Blockchain als Heilsbringer im Interbankenhandel?

Besim Karadeniz, 30.08.2016

Die digitale Währung Bitcoin gehört zweifellos zu den Geldformen, die eine hohe Stressresistenz bei Geldanlegern erfordern. Kursausschläge von über 60 % an einem Handelstag und regelmäßig negative Nachrichten von spektakulären Einbrüchen bei Handelsplattformen umwehen den Bitcoin von Anfang an. Den Bitcoin zu verteufeln, ist allerdings die falsche Antwort, denn tatsächlich steckt in der Theorie des Bitcoins möglicherweise einer der wichtigsten Trends für die Zukunft im Bereich des internationalen Währungshandels und des Interbankenhandels.

Weiter lesen >

Wie sich das Online Banking verändert

Dr. Joachim Degel, 25.08.2016

Das Online Banking ist als Banking-Kanal verhältnismäßig jung und gilt in den Augen vieler Bankkunden immer noch als echte Innovationsleistung. Dabei ist gerade das Online Banking in der Finanzindustrie der Bereich mit dem mit Abstand höchsten Veränderungsgrad. Wer hier als Bank nicht am Puls der Zeit ist, verliert innerhalb kürzester Zeit Reputation und Kunden.

Weiter lesen >

Versicherungs-Special: Das Ende von Herrn Kaiser?

Hartmut Gasser, 22.07.2016

Der letzte Teil unseres Versicherungs-Specials führt uns in einen Bereich, der von der Digitalisierung ebenfalls stark beeinflusst wird - zum Vertriebskanal. Für Jahrzehnte war der “Herr Kaiser” eine geflügelte und überaus bekannte Werbefigur einer großen deutschen Versicherung und Symbol einer ganzen Branche. Der Trend geht jedoch immer stärker zu Versicherungen, bei denen Versicherung und Versicherungsnehmer keinen menschlichen Kontakt mehr durch Vertreter haben, immer häufiger niemals miteinander telefonieren und kaum einen Briefwechsel mehr unterhalten. Auch die Werbefigur des Herr Kaisers ist schon längst im Ruhestand.

Weiter lesen >

Eine Frage: Was ist eigentlich Process Mining?

Hartmut Gasser, 12.07.2016

Während der Begriff “Data Mining” in Management-Kreisen inzwischen ein eingeführter Begriff ist und als “Daten-Bergbau” die systematische Suche nach verborgenem Wissen in vorhandenen und großen Datenbergen bezeichnet, ist der Begriff des “Process Mining” nicht sehr geläufig. Dabei ist Process Mining die “wahre” und gleichzeitig auch komplexeste Kunst, um in bestehenden Datenverarbeitungssystemen nachhaltige Optimierungsmöglichkeiten aufzuspüren.

Weiter lesen >

Sind FinTechs relevant und disruptiv?

Michael Rettinger, 29.06.2016

Matthias Kröner, Gründer und CEO der Fidor Bank, war vor einigen Wochen zu Gast bei einem bemerkenswerte Kamingespräch mit Chris Spinner, Chairman des Financial Services Club. Beide führten ein hochinteressantes Gespräch im Rahmen des Innovate & Finance Global Summit 2016 in London über die Zukunft von Financial Services. Kröner vertritt einige Thesen, auf die wir als Innovationslieferant für Banken eine Replik geben möchten.

Weiter lesen >

BGK-Basis-E als Mobile App und im Browser

Ralf Mund, 17.06.2016

Unsere hauseigene Anwendung BGK-Basis-E zur Ermittlung von Prozesskennzahlen steht jetzt auch als Browser-Version und als mobile App für iOS-Geräte und unter Android zur Verfügung (demnächst auch für Windows-Phones). Anwender können so direkt und einfach von mobilen Geräten aus Daten zu ihrer täglichen Arbeit erfassen.


Weiter lesen >

Und wieder ein 1. Platz im Best Process Award

Dr. Joachim Degel, 10.06.2016

Unsere Lösung zur Automatisierung der Darlehensbearbeitung bei der Wüstenrot Bausparkasse AG ist nicht nur erfolgreich im Einsatz, sondern nun auch preisgekrönt. Im renommierten Best Process Award der Frankfurt School of Finance & Management, der alle zwei Jahre an herausragende Prozesslösungen in der Finanzbranche vergeben wird,  erreichte die Wüstenrot mit der BGK-Lösung den ersten Platz. Nach 2014 der zweite Sieg in Folge mit einer BGK-Lösung.

Weiter lesen >

Versicherungs-Special: Der Weg zur individuellen Versicherung durch Kundendaten

Hartmut Gasser, 24.05.2016

Im zweiten Teil unseres kleinen Versicherungs-Specials beleuchten wir einen weiteren, sehr spannenden Bereich im Wandel bei Versicherungen - der Weg zu individuellen Versicherungsangeboten, deren Leistungen auf Basis von kundeneigenen Daten basieren, beispielsweise aufgezeichnet durch Wearables zur ständigen Messung der Vitaldaten. Vor wenigen Jahren noch als Science-Fiction abgetan, entwickeln sich hier neben diesem riesigen Markt von Unterhaltungselektronik ganz neue Geschäftsmöglichkeiten für Versicherungen.

Weiter lesen >

Die BGK arbeitet ISAE-3402-konform

Ralf Mund, 06.05.2016

Die BGK hat einen Geschäftsprozess, den sie für einen Kunden betreibt, gemäß des Standards ISAE 3402 zertifizieren lassen. Damit stellt die BGK auf geprüfte Weise sicher, dass bei der Durchführung von Geschäftsprozessen das Risikomanagement des Kunden greifen kann. Eine wichtige Säule für vertrauenswürdige und sichere Anwendungsszenarien.

Weiter lesen >

Versicherungs-Special: Der kommende Umbruch in der Versicherungsbranche

Hartmut Gasser, 28.04.2016

In einer kleinen Artikelserie werden wir in unserem Blog in den nächsten Wochen einige Aspekte des grundlegenden Wandels in der Versicherungsbranche beleuchten. Für viele Jahrzehnte gehörte das Versicherungsgeschäft zu den konservativsten Branchen überhaupt. Scheinbar nichts konnte die Versicherungsbranche erschüttern. Jetzt sind es gleich zwei Entwicklungen, die bei allen Versicherungsunternehmen grundlegendes Umdenken erfordert.

Weiter lesen >

“Letzte Ausfahrt: Digitaler Filialvertrieb”

Besim Karadeniz, 19.04.2016

In unruhigen Zeiten im Bankensektor hat das Banken-Symposium Wachau im österreichischen Krems an der Donau seine Premiere als einschlägige und bestens besetzte Veranstaltung zum Thema “Digitale Transformation” gefeiert. Rund 200 Teilnehmer nahmen am von der BGK als Partner unterstützten Symposium teil.

Weiter lesen >

Disruption am Fallbeispiel der Tageszeitung

Michael Rettinger, 07.04.2016

Ein Gesetz von disruptiven Bewegungen ist, dass diese sich nur mit größtem Aufwand, in der Regel aber überhaupt nicht aufhalten lassen. Wir haben das vor einigen Wochen hier im BGK-Blog schon einmal dargestellt mit der Entwicklung des Fotoapparates und der Digitalkamera, die beide in Zeiten von Smartphones zu aussterbenden Technologien gehören. Eine ähnliche, disruptive Entwicklung vollzieht sich derzeit in der Zeitungsbranche - mit weitreichenden Folgen.

Weiter lesen >

Schleichende Gefahr für Banken: Abheben ohne Geldautomat

Hartmut Gasser, 29.03.2016

Geld nicht nur an Geldautomaten abzuheben, sondern auch an Kassen von Supermärkten und Tankstellen, ist keine neue Erfindung. Schon vor über zehn Jahren ließ sich an REWE-Kassen zusätzlich zum Einkauf bis zu 100 Euro Geld vom Konto abheben, wenn der Einkauf via Karte bezahlt wurde. Was für die Betreiber von Points of Sales als reines Draufzahlgeschäft vornehmlich zur Kundenbindung begann, ist heute Basis für echte Geschäftsmodelle - und eine weitere Gefahr für klassische Filialbanken.

Weiter lesen >

Dies ist der Weblog der BGK aus Gerlingen und hier schreiben Mitarbeiter und Gastautoren über Innovationen, neue Technologien und aktuelle Themen.

Wir laden Sie herzlich zum Lesen ein und freuen uns auf Ihr Feedback!